Wie sich Mitarbeiter per Livestream weltweit erreichen & mitnehmen lassen

Produktion von fünf digitalen Townhall-Meetings für die Rolls-Royce Power Systems AG

Übersicht (#2020.185)
Kunde / Projektpartner
Rolls-Royce Power Systems AG, Friedrichshafen
Produktion
Fünf Mehrkamera-Livesendungen (je ca. 70:00 Min.)
Fertigstellung / Projektabschluss
November 2020

Für weltweit agierende Konzerne birgt die Corona-Pandemie viele Herausforderungen. Eine davon: Mitarbeiter weltweit und in verschiedenen Zeitzonen über die aktuelle Unternehmensentwicklung auf dem Laufenden zu halten, mit ihnen in den Dialog zu treten und sie zu begeistern. Und das pandemiebedingt möglichst ohne physischen Kontakt und ohne die weltweiten Standorte persönlich besuchen zu können.

Eine Lösung für diese Herausforderungen: Digitale Townhall-Meetings mit dem gesamten Konzernvorstand, live gesendet aus einem im Hauptsitz des Unternehmens von uns eigens dafür eingerichteten kleinen Fernsehstudio. Und mit der Möglichkeit für alle Mitarbeiter, in Echtzeit per Smartphone oder Browser ihre Fragen an den Vorstand zu stellen.

Blick hinter die Kulissen: Die Bildregie des digitalen Townhall-Meetings. (Foto: RRPS/Mit freundlicher Genehmigung)

Daneben nutzten wir das aufgebaute Setting, um mit den einzelnen Vorstandsmitgliedern kurze Videobotschaften für die Kommunikation im Konzern-Intranet aufzuzeichnen.

Aus dem Projektarchiv

Was wir seit 2011 außerdem noch realisiert haben

© 2021 bewegtbildwerft FILM TV LIVE
Abgerufen am 6. Dezember 2021 um 21:45 Uhr von https://www.bewegtbildwerft.de/web/projekte/digitale-townhall-meetings-fuer-rolls-royce-power-systems
bewegtbildwerft.de